Bewerbung & Zulassung

Bewerbungsverfahren

Wer den Bachelor-Studiengang Mechatronik studieren möchte, benötigt eine Zulassung zu diesem Studiengang. Um diese Zulassung zu erhalten, ist eine Bewerbung bis spätestens 15. Juli (Start des Studiums zum kommenden Wintersemester) notwendig. Die Studienplätze sind beschränkt - derzeit stehen 50 Studienplätze zur Verfügung. Bewerbungen sind nur zum Wintersemester möglich.

Für den Bachelor-Studiengang Mechatronik können Sie sich online beim Studiensekretariat bewerben. Die Online-Bewerbung erfolgt über das Campus-Management-System C@MPUS. Der Studiengang Mechatronik nimmt am Dialogorientiertem Serviceverfahren (DoSV, Hochschulstartportal) teil. Sie müssen sich zusätzlich auch dort registrieren. Ganz wichtig ist der sogenannte "Selbsttest zur Studienorientierung / Orientierungsverfahren": den Nachweis über dessen Durchführung müssen Sie unbedingt Ihrer Bewerbung beilegen.



Industrielles Vorpraktikum

Zum Studienbeginn (in Ausnahmefällen auch bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters) müssen Sie ein industrielles Vorpraktikum im Umfang von 8 Wochen nachweisen. Die praktische Tätigkeit vermittelt Ihnen einen Einblick in die Produktionstechnik, sie zeigt Ihnen Betriebsorganisationen auf und lässt Sie gesellschaftliche Probleme der Arbeitswelt erkennen.

Zur Durchführung des Vorpraktikums gibt es Prakitkantenrichtlinien, die beschreiben, welche Tätigkeiten Sie durchführen sollten. Für die Anerkennung des Vorpraktikums ist das Praktikantenamt zuständig.

Haben Sie Ihren Schulabschluss an einem Technischen Gymnasium abgelegt, kann Ihnen dies als Teil des Vorpraktikums anerkannt werden. Informieren Sie sich hierzu beim  Praktikantenamt.